Anfänger Allgemeines

Informationen für Neueinsteiger in der Karatesparte von Rot-Schwarz-Kiel

Zur Beantwortung von Fragen stehen die Trainer immer gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Welche Ausrüstung wird benötigt?
Du brauchst zunächst lediglich Trainingskleidung und trainierst barfuß. Im Winter darfst Du bei Bedarf leichte Gymnastikschuhe anziehen.
Du solltest zum Training eine gefüllte Trinkflasche mitbringen.
Spätestens zur ersten Prüfung / zum ersten Lehrgang musst Du einen Karateanzug (Gi) tragen.
Für den Weg vom Umkleideraum zur Halle sind Badelatschen praktisch.

Das Karate-Dojo von Rot-Schwarz-Kiel versteht sich seit seiner Gründung 1999 als offener, familienfreundlicher Ort. Daher sind Eure Eltern, Freunde, etc. jederzeit willkommen, sich Euer Training anzusehen.

Zum Abschluss möchten wir Dir, bzw. Deinen Eltern gerne noch aufzeigen, welche Hauptziele wir mit Dir zusammen am Anfang Deines Weges im Karate erreichen wollen:

Du sollst ein gewisses Mindestmaß an körperlicher Fitness erreichen, damit Du später in der Lage bist, Karatetechniken effektiv einzusetzen. Daher arbeiten wir gemeinsam während des Trainings an einer Steigerung unserer Kondition, Kraft und Reaktionsfähigkeit. Diese Trainingsteile bestehen aber nicht nur aus klassischen Kraftübungen wie z.B. Liegestütz, sondern sind auch in karatetypische Übungen und in Spiele verpackt.
Du möchtest natürlich auch gerne Karatetechniken erlernen. Dazu verwenden wir zunächst drei grundsätzliche Lernmethoden (oder Säulen), die sich gegenseitig ergänzen:

  • Grundtechniken im Stand (Kihon) und in der Bewegung (Kihon-Ido).
  • Einfache, fest vorgegebene Partnerformen (Yakusoku Kumite).
  • Komplexe Übungsformen (Kata).

Diese drei Säulen sollen aber nicht nur die vordergründigen, offensichtlichen Karatetechniken vermitteln, sondern führen (sozusagen nebenbei) zu folgenden Lernzielen:
Beim Kihon und Kihon-Ido üben wir unsere Koordination zu verbessern.
Im Yakusoku Kumite müssen wir uns auf einen anderen Menschen einstellen und lernen mit ihm (körperlich) richtig umzugehen.
Die Kata verbinden viele Ausbildungselemente und sind ein zentraler Bestandteil des Karate. Für die Anfänger ist zunächst wichtig, dass sie üben sich (für einige Minuten) auf einen Lerninhalt selbständig zu konzentrieren.
Theoretische Grundlagen, wie z.B. „Verhalten im Dojo“ und „Regeln der Kampfkünste“ runden die Anfängerausbildung ab.

Lass Dich von den genannten Zielen nicht abschrecken; sie werden Dich bestimmt nicht überfordern. Deine Trainer werden wissen, was sie von Dir erwarten können und wie sie Dich unterstützen müssen, damit Du die gestellten Ziele erreichen kannst.

Wir wünschen Dir viel Freude im Karate-Dojo von Rot-Schwarz-Kiel

Hier findest Du Informationen zu Trainingszeiten und Trainingsort des Anfänger-Karate

Unsere Anfänger-Karate Ansprechpartner geben gerne Auskunft zu Fragen